Orange, eine hübsche provenzalische Kleinstadt

Im Department Vaucluse liegt die hübsche Kleinstadt Orange. Genau richtig für Reisende die fernab der großen Touristenströme den Zauber der Provence kennen lernen möchten.
Orange liegt in direkter Umgebung vom Weinort Châteauneuf-du-Pape, dem Mont Ventoux und dem Gorges de l`Ardeche.
Ca. 30000 Einwohner wohnen hier und sie liegt am Fluss Eygues, der wenige Kilometer danach in die Rhone mündet.
In Orange genießt man die Weine der Côtes du Rhône, deren schlagendes Herz die Stadt ist.

Orange, okzitanisch Aurenja, blickt mit Stolz auf eine Jahrtausende alte römische Vergangenheit. In der Stadt findet man zwei einmalige Bauwerke.

Römischer Stadtgründungsbogen in Orange

Römischer Stadtgründungsbogen in Orange

An der Nationalstraße N7 liegt der römische Stadtgründungsbogen.
Das imposante Bauwerk besteht aus drei Bögen und wurde vermutlich im Zeitalter von Kaiser Augustus erbaut.
Es hat eine Länge von ca. 19 m und eine Höhe von 18 m. Der Stadtgründungsbogen ist aufgrund seines gut erhaltenen Zustands einer der bedeutenden Stadtgründungsbögen seiner Zeit und wurde 1981 von der UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt.

Die zweite unglaubliche Sehenswürdigkeit ist das Theater von Orange. Das antike römische Theater gilt als das am besten erhaltenen Theater in Europa mit einer intakten Bühnenfassade und wurde ca. im 1. Jhdt n. Chr. erbaut. Die Nutzung als Theater begann erst wieder am Ende des 19. Jahrhundert. Seitdem finden auch wieder regelmäßig Konzerte und Opern statt. Bekannt ist vor allem das Opernfestival „Chorégies d’Orange“. Hier geben sich bedeutende Stars die Klinke in die Hand. Das Theater von Orange wurde zudem von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Das römische Theater in Orange

Das römische Theater in Orange

In der Nische über der „Porte Royale“ steht heute eine 3,55 Meter hohe Statue des Kaisers Augustus. Um den ganzen Anblick des Theaters genießen zu können empfiehlt sich das Klettern bis ganz nach oben. Von dort aus genießt man einen unglaublichen Blick auf das Theater und auf Orange. In den Sommermonaten findet hier das berühmte Opernfestival Chorégies d’Orange einen würdigen Rahmen. Bis zu 7.000 Menschen nehmen dann hier Platz. Zur Zeit der Römer waren es bis zu 10.000 Menschen,
die hier mit Komödien, Pantomimen und allerlei mehr unterhalten wurden.
Wenn man durch die Bogengänge wandelt fühlt man sich in die alte Zeit zurückversetzt…

Weitere Sehenswürdigkeiten von Orange sind u.a. die Kathedrale Notre-Dame, das Theater und das Hotel de Ville, das Rathaus.

Opéra de l`Orange

Opéra de l`Orange

Generell ist Orange eine attraktive Kleinstadt mit einer interessanten Altstadt, tollen Restaurants und Cafés und mit schnell erlaufenden Sehenswürdigkeiten.
Die bereits genannten attraktiven Nachbarn und zentral gelegene Hotels runden das Angebot ab…

2017-04-12T02:45:22+00:00