Es gibt sehr viele Plätze auf der Welt um Wale zu beobachten, Hermanus gehört wohl zu den außergewöhnlichsten.

Walkuh mit Kalb klein

Direkt vor der Küste von Hermanus schwimmt diese Glattwal Mutter mit ihrem Kalb

Jedes Jahr von Mitte Juli bis Anfang Dezember kehren die Südlichen Glattwale aus der Antarktis zurück in die Gewässer vor Südafrika  um sich dort zu paaren, zu kalben und ihre Jungen groß zuziehen.
Hermanus, eingebettet von Bergen und Meer, liegt direkt an der Walker Bay, wo sich jedes Jahr Besucher aus aller Welt zu Walbeobachtungen einfinden.
Das besondere an Hermanus ist die Möglichkeit die Wale aus unmittelbarer Nähe auch vom Land aus beobachten zu können.
Ein 12 Kilometer langer Pfad auf den Klippen, der von dem einen Ende der Stadt zum anderen führt,
bietet viele Sitzgelegenheiten zum Beobachten von Walen, die bis zu 20 Meter an die Küste heranschwimmen.

Sollte man sich gerade an der falschen Stelle befinden, hilft der „Wal Rufer“ weiter.
Dieser informiert per Signal über ein Horn wo Wale gesichtet wurden.
Auf einem Schild sieht man welcher Ort sich hinter welchem Signal verbirgt.

Der südliche Glattwal, auf Englisch Southern Right Whale, wurde bis zum Ende der 40er Jahre des letzten Jahrhundert so stark bejagt, dass er fast ausgerottet war.
Bequem bei der Jagd war die Tatsache, dass der Wal nach dem Erlegen nicht gleich untergeht
und viel Tran und Barten enthält.
Da er nicht lange Tauchen kann ist sein Erscheinen an der Oberfläche gut vorhersagbar.
Heute gibt es wieder ungefähr 7500 Tiere.
Die Kälber sind bei der Geburt bereits 6m lang. Ausgewachsene Tiere werden bis 18m lang und können bis zu 80 t wiegen.

Außer dem südlichen Glattwal kann man auch Buckelwale (Mai bis Dezember) und Brydewale (ganzjährig) beobachten.
Ab und zu kann man auch Orcas sehen. Diese dann aber eher auf eine der zahlreich angebotenen Bootstouren.

Alljährlich findet im September/Oktober das Whale Festival statt. Dort wird dann ausgiebig die Rückkehr der Wale nach Hermanus gefeiert.

Hermanus befindet sich 130km entfernt von Kapstadt und ist über die R44 Coastal Road zu erreichen.
Sie ist eine der schönsten Panoramastraßen Südafrikas.

Springender Wal klein

Ein springender Wal in der Walker Bay in Südafrika

Wer einmal kein Glück mit der Walbeoachtung in Hermanus hat kann mit dem Auto auf die andere Seite der Walker Bay nach de Kelders fahren.
Dort gibt es weitere Möglichkeiten Wale vom Land oder Wasser aus zu beobachten.

Wer mehr Abenteuer braucht hat auch die Möglichkeit mit weißen Haien tauchen!
Dazu mehr im Südafrika blog über die weißen Haie!

 

 

Südlicher Glattwal klein

Der Blick auf die Wale vom Klippenpfad in de Kelders

2017-04-12T11:36:57+00:00