Sandstrand auf Usedom

Sandstrand auf Usedom

Usedom und die Badewanne von Berlin

Schon seit langer Zeit bezeichnen die Berliner die Ostsee liebevoll als ihre Badewanne. Das liegt zum einen an der Nähe und zum anderen an der Tatsache,
dass schon Kaiser Wilhelm II die Insel Usedom mit den sogenannten Kaiserbädern Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin zu einem seiner bevorzugten Reiseziele erklärt hat.

Heringsdorf galt als Ort der Investoren und Reichen, wo der Banker Delbrück den Ruhm und die Bekanntschaft von Heringsdorf als Seebad vorantrieb.
Dort findet man heute noch sehr viele der repräsentativen Villen, die für die Reichen und Adligen erbaut wurden.
Ahlbeck hingegen wurde geprägt vom Mittelstand und Handwerk.

Die Ostsee auf Usedom

Die Ostsee auf Usedom

Die kaiserliche Yacht „Hohenzollern“ lag regelmäßig von 1893-1918 im heutigen polnischen Swinemünde vor Anker.
Swinemünde ist heute über eine 42 km lange Strandpromenade mit den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin
verbunden und kann hervorragend mit dem Fahrrad erkundet werden.

Ein Ort weiter entfernt von Bansin liegt das Örtchen Ückeritz. Dieser Ort liegt auf der Bodden- und auf der Seeseite.
Auf der Seeseite liegt der große Zeltplatz von Ückeritz, der zu DDR Zeiten als größter Europas galt.
Auf der Boddenseite findet man das bekannte Café Knatter, ein Restaurant und eine Wassersportschule.
Von hier aus kann man großartige Sonnenuntergänge genießen.
Auch für Wassersportfreunde die Surfen oder Kiten lernen möchten ist das ein guter Spot.
Das hüfttiefe Wasser bietet Anfängern und fortgeschrittenen Wassersportlern ideale Bedingungen.

Seebrücke von Ahlbeck

Seebrücke von Ahlbeck

Zu den kulinarischen Highlights auf Usedom gehört das Restaurant 1900, zwischen Ahlbeck und Heringsdorf, wo Pommersche Spezialitäten gereicht werden.
Darüber hinaus empfiehlt sich das Restaurant vom Hotel Admiral in Bansin, welches wohlschmeckende Fischspezialitäten anbietet.
Um einen netten abendlichen Abschluss im Ort Bansin zu finden, eignet sich das Restaurant Schloon-Idyll am Schloonsee.
Auch von dort aus kann man direkt am See sitzend einen Sonnenuntergang genießen.

Um mehr über die Kaiserbäder zu erfahren lohnt sicher ein kleiner Trip mit der Bäderbahn. Hier erhält man historische und aktuelle Informationen zu den Orten.

Ansonsten gilt es einfach nur die Strandkörbe und die wundervolle Ostsee zu genießen.

Kiter auf dem Bodden von Usedom

Kiter auf dem Bodden von Usedom

Surfer auf dem Bodden

Surfer auf dem Bodden

2017-03-25T03:31:15+00:00